Gemeinsam Zukunft schaffen

Ziele

Waisenhaus Plan 2011

Ziele - Vertragsunterzeichnung

Vertragsunterzeichnung

Dieses Teilprojekt ist abgeschlossen! Das zentrale Ziel ist die Planung und Fertigstellung des Waisenhauses für bis zu 40 Kinder, welchen auch Schulunterricht im Waisenhaus ermöglicht werden soll. Als erster Schritt wurde in vielen Gesprächen mit den örtlichen Behörden über eine mögliche kostenlose Bereitstellung eines Grundstücks diskutiert. Nach Besichtigung von drei Grundstücken hat sich ein circa 2.000 m² großes Feld inmitten des Ortes Chreauv / Provinz Siem Reap als beste Lösung gezeigt. Dieses für uns kostenlose Grundstück hätte eigentlich einen Verkaufswert von circa 15.000 EUR gehabt.

Arbeiter verlassen unser GrundstückBegrenzungsmauer

Dieses Teilprojekt ist abgeschlossen! Ein weiteres Ziel war es, den Bau eines notwendigen gemauerten Zaunes um das Grundstück zu schaffen. Von Mitte November bis Ende Dezember wurde in nur 1 1/2 Monaten eine Begrenzungsmauer mit circa 200 Laufmetern Länge und 2 Metern Höhe gebaut. Am Bau dieser Mauer waren 15-20 Arbeiter beschäftigt.

Ziele - Baggerarbeiten

Fischteich, Kanal- und Planierarbeiten

Dieses Teilprojekt ist abgeschlossen! Eines unserer ersten Ziele war es, das benötigte Grundstück kostenlos zur Verfügung gestellt zu bekommen und somit konnte schon in der Startphase ein großer Erfolg erzielt werden. Da ein 500 m² umfassendes angrenzendes Feld für das Projekt als notwendig erschien, wurde dieses um 1.200 EUR (statt ursprünglich 3.000 EUR) zusätzlich erworben. Das erste Teilprojekt, ein 200 m² großer Fischteich, der später zur Nahrungsgewährleistung beiträgt, wurde bereits ausgehoben. Mit den Kanal- bzw. Planierarbeiten wurde schon begonnen.

Ziele - Baggerarbeiten und Spatenstich

Trinkwasserbrunnen und Waisenhausplanung

Dieses Teilprojekt ist in Bearbeitung!
Die Planierarbeiten wurden bereits im Jänner abgeschlossen Der Trinkwasserbrunnen befindet sich in Bearbeitung. Der Grundrissplan des Waisenhauses wurde bereits zum Großteil umgesetzt. Es sollen je: ein Schlafsaal für Mädchen und Jungen, ein Schlafsaal für mittellose Mütter, eine Küche mit Essraum, ein Klassenraum, ein Spielzimmer, eine kleine Nähstube, ein Medizinraum und moderne sanitäre Anlagen geschaffen werden.

Ziele - Budget und KapazitätBudget und Kapazität

Insgesamt soll das Projekt “Gemeinsam Zukunft schaffen” 40 – 50 Kindern und bis zu 10 Frauen, die auch als Arbeitskräfte entsprechend mithelfen und entlohnt werden, Platz bieten. Die Baukosten für diese Kapazität belaufen sich auf circa 37.000 EUR. Die restlichen benötigten 10.000 EUR sind für die Planierarbeiten, den Kanalbau und für den Bau eines gemauerten, notwendigen Zaunes kalkuliert.

Ziele - Schulbildung

Schulbildung

Schulbildung mit Fremdsprachenunterricht ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Kinder, um später einen Beruf zu erlernen. Die Hälfte der Bevölkerung in Kambodscha ist unter 21 Jahre alt, viele haben keine Möglichkeit auf Bildung. Savong Svay’s Team aus Lehrern und Volontären wird Schulunterricht direkt Vorort ermöglichen. Durch die Betreuung der Kinder durch Volontäre, die über gute Englischkenntnisse verfügen, wird ein qualitativ hochwertiger Sprachunterricht gewährleistet, was sich im bereits bestehenden Waisenhaus von Savong Svay gezeigt hat.

Ziele - Musiker in Kambodscha

Benefizprojekte

Das Startkapital von 5.900 EUR dient als Grundlage für erste notwendige Maßnahmen in Kambodscha. So werden von diesem Geld das Planieren des Grundstückes, das Ausheben eines eigenen Fischteiches und ein notwendiges Entwässerungssystem rund um das Grundstück finanziert. Der Kostenvoranschlag für eine erste Ausbaustufe für bis zu 50 Kinder beläuft sich auf circa 37.000 EUR. Diese Summe soll mit folgenden Vorhaben bis zum Sommer 2011 erreicht werden: Vorstellung des Projekts in Kirchen und bei Vorträgen, Verkauf von Kalendern, Firmen- bzw. Privatpatenschaften und Benefizkonzerte.

Ziele - Kalender und Werbung

Werbung und Transparenz

Neben höchstmöglicher Effizienz in der Verwendung der finanziellen Mittel, ist vollkommene Transparenz oberstes Gebot. So werden auf der Projekt-Website alle Vorhaben, Teilprojekte, Finanzierungen, Spendeneinnahmen, Veranstaltungen, etc. ausführlich dokumentiert. Allen Unterstützern soll es möglich sein, sich schnell und umfassend über aktuelle Geschehnisse und Vorhaben zu informieren. Werbematerialien, Berichte in Zeitungen oder ähnliches werden natürlich nicht von Spendengeldern finanziert, sondern von eigens dafür angeworbenen Sponsoren. Alle Reisen nach und Volontäreinsätze in Kambodscha müssen selbstverständlich zur Gänze selbst übernommen werden.

Ziele - Selbstständigkeit und Autonomie

Selbstständigkeit und Autonomie

Unser Projekt verfolgt das Ziel, dass das Waisenhaus in Zukunft autonom existieren kann. Es wurden bereits Gespräche mit den zuständigen Behörden vor Ort geführt, um nach erfolgreicher Umsetzung des Projekts weiteres Land zur Verfügung gestellt zu bekommen. Zudem wurde bereits in eine eigene Agrarbewirtschaftung investiert, womt bei gleichzeitiger Arbeitsplatzschaffung finanzielle Einkünfte erzielt werden sollen.  Eine Zukunftsvision ist es,  Bio-Produkte und handgefertigte Gegenstände aus Kambodscha für österreichische Verbraucher herzustellen.