Gemeinsam Zukunft schaffen
3 Kommentare

20. Oktober 2015 - Christina stellt sich vor

Christina mit Kinder der HSO

Seit 3 Wochen bin ich nun hier in der Happy Sunshine School in Siem Reap, unterrichte und helfe, wo auch immer Unterstützung benötigt wird – so wie schon viele andere Volontäre aus Österreich vor mir. Nach bereits 7 Monaten Freiwilligeneinsatz als (Englisch-)Lehrerin in Asien im heurigen Jahr hab ich kurzfristig beschlossen, noch nicht nach Österreich zurückzukehren sondern einfach noch 10 Wochen in Kambodscha und eben in der Happy Sunshine School dranzuhängen.

DSC01211

Zugegeben, ich hab vorab schon viel von hier gehört – von dem Ort, von der Schule und besonders von den herzensguten Menschen hier, den kleinen wie den großen. Einerseits in gewisser Weise beruhigend zu wissen, wer und was einen in etwa erwartet. Andererseits aber auch riskant, weil genau das gewisse Erwartungen weckt und ich in den vergangenen Monaten schon so positive und schöne Erfahrungen machen durfte.

DSC01256

Naja, so hab ich also meine Sachen gepackt und bin ab nach Siem Reap. Und dort erwartete mich tatsächlich, was ich insgeheim erhofft hab – offene Arme & ein Lächeln auf den vielen neuen Gesichtern. Seit dem allerersten Tag nehmen mich die Kinder hier in Beschlag. Unglaublich ihr Umgang mit mir, als würden wir uns schon immer kennen – einzig bei meinem Namen haperts noch, da bekomm ich (noch) alle möglichen Varianten zu hören… Sprachbarrieren machen sich zwar schnell bemerkbar, aber das tut dem Spaß außerhalb des Unterrichts keinen Abbruch, denn dann wird einfach gespielt, gekuschelt oder Faxen gemacht. Und damit ist es bereits gekommen wie es kommen musste: sie (die Kleinen & die Großen) haben mein Herz erobert!

DSC01230

So stehe ich also nun Tag für Tag hier in der Klasse und versuche – eben auch trotz so mancher Sprachbarrieren – den Kindern und Jugendlichen etwas von meinen Kenntnissen in Englisch und über die Welt im Allgemeinen zu vermitteln… Eine spannende, aber auch herausfordernde Aufgabe. Aber das Wichtigste dran: es macht mir echt Spaß!

Darüber hinaus setzt das Leben hier das altbekannte Leben in Österreich in eine völlig andere Perspektive und zeigt auf, wie gut es uns in Österreich doch eigentlich geht bzw. wie wenig es doch tatsächlich zum Leben braucht. Besonders schön aber ist zu sehen, dass und wieviel die Spenden aus Österreich hier bewirken. Ich freu mich jedenfalls auf die kommenden Wochen – langweilig wird’s hier sicher nicht!!



Kommentare

  1. Danke, ich freu mich über die neuen Fotos und wünsche dir viel Freude und Erfolg bei deinem Einsatz! mel

  2. Danke danke!! Ich hab jedenfalls sehr sehr viel Freude mit den wunderbaren kleinen & großen Menschen hier und ich glaub, ihnen gefällts auch mit mir ;-)

  3. Liebe Grüße aus Köln nach Kambodscha! Ich war dieses Jahr im Februar und März dort in der Happy Sunshine :)

Neues Kommentar

Name: (Pflichtfeld)
E-Mail: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)
Kommentar: