Gemeinsam Zukunft schaffen
Keine Kommentare

15. Dezember 2013 - Dominik berichtet aus Kambodscha (1)

Dominik wird begrüßt

Pomsen mit den Mitbringseln aus ÖsterreichIn der ersten Dezemberwoche machte ich mich ein weiteres Mal auf zu unserem Projekt. Das letzte Mal besuchte ich unsere Kids vor 2 Jahren gemeinsam mit meiner Freundin.

Diesesmal hatte ich nur eine Woche Zeit; klingt wenig, war aber dafür ausgesprochen ereignisreich und intensiv.
Gleich zu Beginn konnte ich mich über unsere “grüne Oase” freuen, da sich Bopha (unsere Köchin und Betreuerin vorort) gemeinsam mit den älteren Kids gut um die gepflanzten Obstbäume kümmert.

Außerdem mussten die Mitbringsel (diesesmal auch Zuckerl) gleich gerecht aufgeteilt werden – gemeinsam mit meinem guten Freund und kompetenten Manager Pomsen.

Die neue Fassade der Happy Sunshine Organisation

Spielplatz und Wartehäuschen

Einkauf für die neue Terasse Am zweiten Tag machten wir uns gleich auf den Weg, um Bambusstangen und Strohmatten zu besorgen; damit bauten Pomsen, La und die älteren Burschen eine gemütliche Ruhestätte für die Volontäre und allle die beim Projekt leben.

Einkauf für die neue Terasse

Die Kinder helfen natürlich mit

Die Kinder helfen mit

Pomsen beim Mittagessen Wieder durfte ich mich über die großartige Gemeinschaft freuen; alle halfen mit. Pomsen und La konnten so den Burschen auch ihre handwerklichen Fähigkeiten zeigen.

Am Abend konnten schon die ersten Hängematten gespannt werden.

Anschließend haben sich Savong und ich noch mit dem Bürgermeister zum Essen getroffen. Vieles wurde besprochen und Ideen für weitere Initiativen ausgetauscht.

Ein gelungener Start in meine Woche beim Projekt!

Dominik, Savong und der Bürgermeister von Chreauv



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Schreib als erster ein Kommentar!

Neues Kommentar

Name: (Pflichtfeld)
E-Mail: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)
Kommentar: