Gemeinsam Zukunft schaffen
Keine Kommentare

16. November 2013 - Christine, Katharina &Tina stellen sich vor

Katharina Mein Name ist Katharina Zöchbauer, ich bin 21 Jahre alt und besuche derzeit das Kolleg für Sozialpädagogik – 3. Semester. Im Rahmen unserer Ausbildung dürfen wir ein 5 wöchiges Praktikum absolvieren. Ich wollte neue Erfahrungen sammeln und etwas Neues kennen lernen und da ist Kambodscha genau das Richtige. Wir (Christine, Christina und ich) sind auf den Verein „Schräg“ durch unsere Schule aufmerksam geworden. Wir haben ein Benefizkonzert veranstaltet, um diesen Verein zu unterstützen. Von da an waren wir Feuer und Flamme für Kambodscha. Wir mussten unseren Direktor um Erlaubnis fragen, der wiederum den Schulinspektor fragen musste – es war eine lange Tortur, doch es hat sich gelohnt. Wir haben ein OK bekommen und uns sofort daran gemacht, alles zu organisieren und  in die Wege zu leiten. Nun ist es endlich soweit! Am 17. November kommen wir in Kambodscha an und wir freuen uns schon riesig darauf, die Leute dort kennen zu lernen und die Kinder zu unterrichten, das wird bestimmt eine tolle Erfahrung, die wir nie wieder vergessen werden.

Christine

Ich heiße Christine und bin 20 Jahre alt. Ich besuche derzeit das Kolleg für Sozialpädagogik und bin wie meine Kolleginnen durch unsere Schule auf den Verein „Schräg“ bzw. auf die Kontaktpersonen Christoph und Dominik aufmerksam geworden. Ich habe schon einige Praktika in Österreich absolviert, jedoch freue ich mich sehr unser Praktikum mit einem Volontariat im Ausland verbinden zu können. Letzten Sommer habe ich in Paris als Aupair verbracht, wo ich einige Erfahrungen sammeln konnte. Generell bin ich ein sprachbegeisterter Mensch und aus diesem Grund freue ich mich schon auf die Herausforderung Englisch zu unterrichten. Ich bin ich schon sehr gespannt auf diese erfahrungsreiche und unvergessliche Zeit, vor allem mit den Kindern!

Christina ZechmeisterHallo, ich heiße Tina und bin 25 Jahre alt. Ich wohne in Wien, besuche aber das Kolleg für Sozialpädagogik in St.Pölten, Niederösterreich. Im 3. Semester ist ein 5-wöchiges Praktikum vorgesehen, dass ich unbedingt im Ausland machen wollte. Nun ist es soweit; nach ein wenig Recherche und mit etwas Glück habe ich eine Praxiszusage von dem Verein Schräg bekommen und darf das Waisenhaus in Siem Reap im November und Dezember tatkräftig unterstützen. Meine Mutter ist Amerikanerin, mein Vater Österreicher- und auch die haben sich damals beim Reisen kennengelernt. Seit meiner Geburt bin ich ständig im Ausland und interessiere mich sehr für andere Kulturen. Nach meinem Work and Travel Auslandsjahr in Australien, habe ich meine Liebe für Südostasien entdeckt. Eine Freundin unterrichtete damals in Chiang Mai, da wusste ich dass ich eines Tages ebenfalls Ähnliches tun möchte. Ich freue mich schon sehr und kann die Praxiszeit kaum erwarten. Ich möchte vieles mitnehmen und jede Menge an Erfahrungen sammeln. Ich kann mich sehr glücklich schätzen.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Schreib als erster ein Kommentar!

Neues Kommentar

Name: (Pflichtfeld)
E-Mail: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)
Kommentar: