Gemeinsam Zukunft schaffen
Keine Kommentare

7. Dezember 2010 - Max berichtet aus Kambodscha (1)

Markus Stiefelbauer mit kambodschanischen WaisenkindMarkus Stiefelbauer war im November in Kambodscha. Er half uns bei organisatorischen Maßnahmen und besuchte auch Savong’s Waisenhaus und seine Schule. Hier sein Bericht:

“Ich habe die Baustelle während meines Aufenthaltes drei Mal besucht, wobei der erste Teil der Fotos vom 20.11.2010, der zweite Teil vom 28.11.2010 stammt.”

Ziegel und Arbeiter beim Mischen

Arbeiter mauert den linken Teil der Mauer“Anhand der Fotos kann man sehen, dass einiges weitergegangen ist in dieser Zeit. Das Wasser behindert die Arbeiten zwar immer noch, der Pegel ist aber eindeutig zurueckgegangen und sollte in naher Zukunft kein Problem mehr darstellen für die Mauerarbeiten.”

Arbeiter schaufelt Schlamm“Derzeit werden jene Teile, die unter Wasser stehen, einfach freigelassen und die Mauer darueber schwebend errichtet. Vermittelt mir auf jeden Fall den Eindruck, als hätten die Jungs Ahnung davon, was sie machen.”

Blick über unser Grundstück

Arbeiter beim Mauerbau“Es arbeiten 15 Leute an der Baustelle, darunter 1 Ingenieur und 3 Freunde von Savong.”

Vordere und Seitenteil der Mauer“Diese erhalten zwar keine Bezahlung, ihnen wurde jedoch eine Arbeitsstelle im Waisenhaus versprochen. Diese Leute dokumentieren und überwachen auch den Arbeitsfortschritt.”

Arbeiter trägt Rohr und Kübel

“Zu überwachen gilt es die Baustelle auch: Während des Wasserfestes wurde Eisen gestohlen! Nicht viel, aber dennoch. Macht auf jeden Fall klar, dass in diesem armen Land so ziemlich alles attraktiv genug ist, um es bei Gelegenheit in seinen eigenen Besitz übergehen zu lassen…”

Kübel mit Mörtel

Savong telefoniert



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Schreib als erster ein Kommentar!

Neues Kommentar

Name: (Pflichtfeld)
E-Mail: (Pflichtfeld, wird nicht veröffentlicht)
Kommentar: